Artikel

Vck Kassel 2012 08

Generalversammlung 2012 in Kassel

Das Bistum Fulda verlegte die Generalversammlung des Vereins für christliche Kunst e.V. 2012 vom traditionellen Herbsttermin in die Laufzeit der gerade angelaufenen Dokumenta 13. Ort war die St. Elisbeth-Kirche, katholisches Zentrum Kassels direkt gegenüber des Dokumenta-Areals.

Dafür sprachen 3 Gründe:

  • die zeitliche Entsprechung der attraktiven Kunstschau
  • die Verbindung des Generalversammlung-Termins mit dem zugleich stattfindenden Künstler-Treffen des Bistums Fulda
  • die Gelegenheit, Stephan Balkenhol, den Künstler der aktuellen Installation in und an der Elisabethkirche, zu Gast zu haben für Gespräche und eine Podiumsdiskussion.

Den geistlichen Impuls setzte Weihbischof Dr. Karlheinz Diez aus Fulda mit einer Vesper.

Das „Ensemble 12“ unter Leitung von Regionalkantor Thomas Pieper führte eine Komposition von Helmut Krausser zur Uraufführung. Krausser hatte auf Einladung des Bildhauers, sich in seine Ausstellung künstlerisch „einzumischen“, zwei Sonette für sechs Stimmen a capella vertont. (Quelle: aus http://www.katholische-kirche-kassel.de/schon_vorbei.php von Christoph Baumanns)

Christoph Baumanns, Journalist und Medienexperte aus Kassel und Dr. Burghard Preusler, Diözesanbaumeister aus Fulda, moderierten die Podiumsdiskussion mit den Teilnehmern Stephan Balkenhol (Karlsruhe), Prof. Josef Meyer zu Schlochtern, Theologische Fakultät Paderborn und Prof. Dr. Christoph Stiegemann, Diözesanmuseum Paderborn.

Bildergalerie